Achte beim Kauf darauf, ob das Gerät überhaupt unterstützt wird. Am besten schaust Du hier
einmal nach.

1. Firmware installieren

router_umfang

Schraube die Antennen (2) auf die Gewindestecker des Routers (1). Schließe danach den Router mit dem Netzteil (3) an eine Steckdose an. Anschließend verbindest Du den Router mit dem LAN-Kabel (4) mit Deinem Computer über eine der gelben Buchsen.

router_lan_gelb

1.2 Firmware runterladen und installieren

Wir unterstützten aktuell verschiedene Routermodelle. Zunächst musst Du prüfen, welche Firmware Du benötigst. Wichtig ist der Router-Typ (1) und die Hardware-Version (2). Beide Informationen findest Du auf der Rückseite Deines Geräts.

routertyp

Die entsprechende Firmware findest Du dann unter Firmware

Du findest hier für jedes Gerät zwei Versionen, eine für die Erstinstallation und eine für die Aktuallisierung. Installierst Du die Freifunk-Firmware zum ersten mal, dann lade die Firmware für die Erstinstallation herunter. Hast Du bereits einen Freifunk-Router, dann lade die Firmware für die Aktuallisierung herunter.

Schalte nun den Router ein und rufe nach ca. 2 Minuten die Adresse http://192.168.0.1 in Deinem Browser auf. Es erscheint eine Anmeldemaske, die nach Benutzername und Passwort fragt. Hier gibst Du als Benutzername admin und als Passwort ebenfalls admin ein.

router_login

Wähle auf der neuen Seite im linken Menü den Eintrag System Tools und anschließend Firmware Upgrade. Danach sollte die Seite ähnlich wie die nachfolgende Grafik aussehen.update_install
Über die Schaltfläche „Browse…“ kannst Du nun die Firmware auswählen, die Du eben heruntergeladen hast. Nachdem Du bestätigt hast, dass die Firmware installiert werden soll, startet der Prozess. Trenne ab jetzt auf keinen Fall die Stromversorgung des Routers. Sonst schlägt die Installation fehl.

router_install_process

Nachdem die Firmware fertig eingespielt ist, startet der Router neu. Dass der Router neu startet, erkennst Du auch am Blinken der Lämpchen an Deinem Router. Zuerst blinken alle Lämpchen wild, dann gehen sie aus.
Wenn danach das Lämpchen mit dem Zahnrad gemütlich vor sich hin blinkt, ist der Router im Config-Mode angekommen.

Jetzt ist der Router nicht mehr unter der angegeben Adresse sichtbar und eine Fehlermeldung erscheint. Das ist gut so. Denn nun läuft nicht mehr die alte Firmware, sondern die neue, tolle Freifunk Firmware auf deinem Router.

Router konfigurieren

Du hast Deinen Router mit der Freifunk Firmware installiert, der Router ist eingeschaltet, die Antennen sind angeschraubt und Du hast Deinen Computer über eine der gelben Buchsen mit dem Router verbunden? Gut, dann kannst Du ihn jetzt schnell und einfach konfigurieren :-).

Gib zunächst die Adresse http://192.168.1.1 in Deinen Browser ein. Du solltest anschließend eine Seite erhalten, die wie folgt aussieht:

knoten_configZunächst legst Du den Namen dieses Knotens fest. Du kannst hier einen beliebigen Namen wählen. Bitte setze auch den Haken bei Firmware automatisch aktualisieren. Damit erlaubst Du uns die Firmware automatisch zu installieren, wenn wir eine neue Version veröffentlichen. Der Vorteil für Dich: Du brauchst Dich um nichts mehr zu kümmern!

Mesh-VPN aktivieren sorgt dafür, dass Du Deinen Internetanschluss teilst. Damit stellt Dein Gerät eine verschlüsselte Verbindung über Deinen Freifunk-Router mit dem Freifunk-Server (Gateway) her. Wenn Du die Möglichkeit dazu hast, dann nutze diese Option bitte. Das Gateway verbindet Deinen Freifunk-Router dann mit dem Internet und dem Teil des Freifunk-Netzwerks, der nicht direkt über das WLAN erreichbar ist. Solltest Du diese Option nicht aktivieren, kann Dein Router nur mit anderen Router kommunizieren, die er direkt per WLAN erreichen kann. Der Zugang zum Internet ist dann nur möglich, wenn mindestens bei einem der erreichbaren Routern diese Option aktiviert ist.
Du hast hier auch die Möglichkeit, die für den Freifunk-Router zur Verfügung gestellte, Bandbreite zu begrenzen. Setze dafür die Haken bei Mesh-VPN Bandbreite begrenzen. Anschließend erscheinen zwei neue Felder:
knoten_bandbreiteWenn Du einen gängigen Internetanschluss mit einer hohen Geschwindigkeit hast, brauchst Du diese Option nicht zu aktivieren. Dein Router wird im täglichen Betrieb nicht besonders viel Deiner Bandbreite beanspruchen.
Solltest Du trotzdem eine Begrenzung eintragen wollen, dann setze den Haken und trage in die neuen Felder die gewünschten Limits ein.
Solltest Du Dir unsicher sein, dann melde dich ruhig bei uns.

Wir bieten eine Karte an, in der alle Freifunk-Knoten eingetragen sind. Somit kannst Du und jeder andere Nutzer des Freifunk-Netzes immer sehen, wo aktuell ein Knoten zu finden ist. Um diese Karte anbieten zu können, benötigen wir die Koordinaten Deines Knotens.

Du musst diese Koordinaten angeben. Wenn Du Deinen Knoten auf der Karte sehen möchtest, dann setze den Haken bei Knoten auf der Karte anzeigen. Die beiden nächsten Felder setzen den Längen- und den Breitengrad. Diese Werte kannst Du sehr einfach über die mygeoposition.com bestimmen.
Koordinatenansicht der Freifunkkarte

Diese Daten trägst Du nun einfach ein.

Anschließend klickst Du auf fertig. Es erscheint eine neue Seite, die wie folgt aussieht:

VPN_Key

Nun kannst du den Router ans Internet anschließen. Dazu musst du das LAN-Kabel auf der Rückseite deines Routers umstecken: Bisher hattest du das Kabel in der gelben Buchse. Jetzt muss es in die blaue. Verbinde dann noch das andere Ende des Kabels mit deinem Internet-Router und dein neuer Freifunk-Router ist am Netz.

router_anschließen

Wenn Du Deinen Anschluss nicht zur Verfügung stellen möchtest, dann lass die blaue Buchse einfach frei und anschließend mesht Dein Router mit anderen Freifunk-Routern in Deiner Umgebung.

Wechsel in den „Configmode“

Willst Du die Konfiguration Deines Routers ändern, musst Du in den Configmode wechseln. Im ConfigMode ist der Router auf allen LAN Ports (Gelbe Buchse) erreichbar. Die Weboberfläche ist über http://192.168.1.1 erreichbar.
Nun wie kommst Du in den Configmode?
Schalte den Router ein und warte bis er gestartet ist, dies dauert je nach Modell bis zu 2 Minuten. Ist der Router komplett eingeschaltet und betriebsbereit, blinkt die Lampe bei dem WLAN-Symbol. Der Router kann nun in den Configmode versetzt werden, indem die QSS Taste, auf der Rückseite des Gerätes, mindestens 5 Sekunden lang gedrückt wird. Im Zweifel die Taste einfach so lange halten bis die Lampen des Routers einmal gemeinsam aufleuchten.